Person

Person 2015-04-25T17:34:07+00:00

Michael O. wurde 1978 als Michael Olbrich geboren. Zu seinem 8. Geburtstag bekam er seinen ersten Zauberkasten geschenkt. Von diesem Tag an ließ ihn die Zauberei nicht mehr los und er verblüffte bei jeder Gelegenheit seine Familie mit kleinen Zaubertricks.

Durch den Zauberer und Bauchredner „Mawisch & Julius“ lernte er mit 10 Jahren das Ballonmodellieren kennen und war sofort fasziniert. Er übte in jeder freien Minute und lernte die Techniken des Ballonmodellierens. Bis heute kann Michael O. etwa 60 Ballonfiguren modellieren und macht auf Messen bis zu 1500 Ballons pro Tag.

Mit 11 Jahren bekam er sein erstes Zauberbuch, das war der Startschuss für seine jetzige Karriere. Bereits mit 12 Jahren verzauberte er das erste Mal seine ganze Schulklasse. Schnell hatte es sich herumgesprochen, dass es einen Zauberer im Ort gibt und so wurde Michael O. für erste Auftritte engagiert.

1994 hatte er bereits einen großen Auftritt bei einem renommierten Autohaus.

Seit 1998 hat Michael O. regelmäßig für die Buchhandlungs-Kette „BuchHabel“ gezaubert. Für „BuchHabel“ war er bereits deutschlandweit als Ballonmodellierer bei Neueröffnungen unterwegs.
Durch einen Auftritt des weltbekannten Entfesselungskünstlers Hans Moretti, 1998, lernte er weitere Kollegen aus dem heimischen Kreise kennen. Das brachte ihn 2002 auf die Idee einen Zauberkünstler-Stammtisch zu gründen, um sich gegenseitig auszutauschen und neue Tricks zu lernen.

Im Jahr 2003 lernte er sein Vorbild und heute guten Zauberkollegen „Massimo“ kennen. Mit ihm trat er 2007 in den Magischen Zirkel von Deutschland ein und gründete den Ortszirkel Wetzlar. Der Magische Zirkel von Deutschland ist die größte Internationale Vereinigung der Zauberkünstler.

Im Herbst 2009 hatte Michael O. die große Ehre einen der wenigen Deutschen Zauberkünstler, die in Las Vegas erfolgreich sind, Dirk Losander, kennen zu lernen.

Im laufe seiner Karriere besuchte er viele Seminare, unter anderem von JUNO, Axel Hecklau, Dirk Losander, Harry Sher, Patrick Page und nimmt auch regelmäßig an der „Euro Jam“, dem größten europäischen Treffen der Ballonmodellierer, teil.